news / details

Symphony ist die am schnellsten wachsende Branchensoftware

Einer aktuellen Umfrage des renomierten Consultingunternehmens Apenberg & Partner zufolge nennen 13% der befragten Druckunternehmen Symphony als eine der eingesetzten Branchensoftwares. Gleichzeitig gaben 14% an, sie hätten ihre Branchensoftware erst seit max. 5 Jahren im Einsatz. Symphony wird erst seit der Drupa 2016 in nennenswerten Stückzahlen verkauft. Beide Zahlen zusammengenommen ergeben, dass die meisten neu angeschafften Branchensoftwares Symphonies gewesen sein müssen. Damit belegt Symphony zusammen mit Priance inzwischen Platz zwei der am häufigsten in der DACH-Region eingesetzten Lösungen. Auf Platz eins mit 18% Marktanteil steht Printplus. Alle in der Umfrage genannten Branchenlösungen außer Symphony sind auftragsorientierte Kalkulationssysteme. Symphony als produktorientiertes Automatisierungssystem zielt im Wesentlichen auf den stark wachsenden Markt der online getriebenen Druckunternehmen. Vermutlich erklärt das zusammen mit einer sehr hohen Weiterempfehlungsquote die schnelle Marktdurchdringung. In der Umfrage werden auch andere interessante Zahlen geannnt: So setzen 70% der befragten Unternehmen ihre Software schon länger als 10 Jahre ein und nur 26% sind mit der Software zufrieden. Die Unzufriedenheit resultiert am häufigsten aus schlechtem Support durch den Hersteller und am zweithäufigsten werden fehlende Schnittstellen genannt. Die Unfrage kann gegen Gebühr bei  Apenberg & Partner bezogen werden.

MEDIEN